Schöne Erfolge durch regelmäßige Besuche!

ASB-Besuchshunde holen Menschen aus der Isolation.

Das laute Scheppern ist schon von Weitem zu hören. Der Ausbilder des ASB-Besuchshundedienstes prüft die Belastbarkeit der Hunde, indem er einen höllischen Lärm mit einer mit Nägeln gefüllten Blechdose verursacht.

Diese und andere Methoden trainiert die Vierbeiner, in jeder Situation ruhig zu bleiben und auf die Befehle von Frauchen oder Herrchen zu hören. Denn bevor die Hunde in ein Seniorenheim oder einen Kindergarten dürfen, brauchen sie eine professionelle Ausbildung. Roland Fuhrmann ist der Leiter des Besuchshundedienstes beim ASB Westhessen. Er erzählt begeistert: „Es gibt so viele schöne Erfolge durch unsere regelmäßigen Besuche. Die Hunde können zu neuem Lebensmut verhelfen. Das war auch bei einem älteren Mann in einer Senioreneinrichtung so. Er galt als griesgrämig, wortkarg und lebte sehr zurückgezogen, ohne Kontakte. Bis zu dem Tag, als wir mit unserem Besuchshund kamen. Zuerst wollte der Senior nicht und zog sich in die hintere Ecke zurück. Aber schon beim zweiten Besuch war er mit einer Begeisterung und Freude dabei, die vorher bei ihm völlig unbekannt war. Es hat sein ganzes Wesen verändert. Er hat sich zu einem zufriedenen und ausgeglichenen Menschen entwickelt und konnte sich wieder freuen – was sich auch deutlich auf sein Umfeld auswirkte.“

Besuchshunde erreichen Menschen auf einer Ebene ohne Worte. Sie schenken unvoreingenommen Zuwendung und Aufmerksamkeit, wodurch sie manchmal auch besseren Zugang zu Betroffenen finden und selbst Schwerkranken aus ihrer inneren Isolation helfen können. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig. Ob im Seniorenheim, bei Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, in Hospizen und Palliativstationen oder auch in Kindertagesstätten, Schulen oder Wohngruppen für Kinder: Überall haben die Vierbeiner positiven Einfluss auf das Verhalten von Jung und Alt. Der Besuchshundedienst des ASB finanziert sich übrigens aus Spenden.

Möchten Sie sich im ASB-Besuchshundedienst in Wiesbaden engagieren? Dann können Sie sich gerne bei Roland Fuhrmann unter der Telefonnummer 0611 18 18-199 melden. Weitere Informationen