ASB Magazin 2/2021

Das neue ASB Magazin ist erschienen

Der ASB engagiert sich für Verbesserungen in der ambulanten und stationären Pflege. In der Titelgeschichte geben wir Pflegebedürftigen eine Stimme und erläutern, warum es einer umfassenden Pflegereform bedarf.

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

ASB engagiert sich für Pflegebedürftige
Der ASB gibt Pflegebedürftigen, ihren Angehörigen und Mitarbeitenden der ambulanten und stationären Pflege eine Stimme. In unserer Titelgeschichte erfahren Sie, warum die ambulante Pflege gestärkt und die Eigenanteile von Heimbewohner*innen begrenzt werden müssen.

Förderung und Wertschätzung von Vielfalt
Florent Banjska, Anke Poltersdorf und Murad Akhundov sind drei Beispiele für mehr Vielfalt bzw. Diversity beim ASB. Ihre Geschichten zeigen, dass Vielfalt im ASB aktiv gelebt wird. Der ASB hat die Charta der Vielfalt unterzeichnet, die zum Ziel hat, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden zu schaffen - unabhängig z.B. von Geschlecht, Alter, Herkunft oder sexueller Orientierung.  

Ihr Besuch macht den Tag schöner
Die 19-jährige Carolin absolviert ihren Bundesfreiwilligendienst beim Menü-Service in Mittelhessen. Erfahren Sie, warum für Carolin das ehrenamtliche Engagement als Freiwillige eine wertvolle Erfahrung ist.

Mehr Sicherheit im Alltag
Helga Wagner ist 75 Jahre alt und lebt alleine. Das ist für sie auch kein Problem. Sie sorgt mit dem mobilen ASB-Notrufsystem vor. Bei einem Notfall genügt ein Knopfdruck, um Hilfe zu rufen. Erfahren Sie, wie es genau funktioniert.

Die Pandemie bekämpfen, Leben schützen
Bundesweit sind Samariterinnen und Samariter in über 200 Impf- und Testzentren im Einsatz, um die Pandemie einzudämmen, zum Beispiel in Barsinghausen bei Hannover. Hier führen mehr als 20 ASBler*innen täglich im Schnelltestzentrum Corona-Tests durch. Im Pflegeheim im baden-württembergischen Winnenden ließen sich innerhalb kürzester Zeit fast alle der 38 Senior*innen und 43 Mitarbeiter*innen impfen. Gemeinsam können wir der Pandemie Einhalt gebieten.

Die aktuelle Ausgabe können Sie hier als  PDF herunterladen
Wir wünschen viel Vergnügen!