FSJ oder BFD?

Zwei Dienste - ein Ziel

Der Bundesfreiwilligendienst und  das Freiwillige Soziale Jahr haben beide dasselbe Ziel: Engagierten Menschen die Möglichkeit zu eröffnen, sich innerhalb eines längeren Zeitraums sozial für Andere zu engagieren. Die Unterschiede der beiden Dienste sind nicht groß, sondern liegen im Detail:

Die Unterschiede: FSJ und BFD

  FSJ BFD
Alter der Freiwilligen
  • 16 - 26 Jahre
  • 16 - 99 Jahre
Dauer
  • in der Regel 12 Monate
  • mind. 6 max. 18 Monate
  • in der Regel 12 Monate
  • mind. 6 max. 18 Monate
Wochenarbeitszeit
  • Vollzeit
  • 16 - 26 Jahre Vollzeit
  • 27 - 99 Jahre: mind. 20 Stunden/Woche

 

Sozialversicherung
  • ja
  • ja
Kindergeld
  • ja
  • ja
Waisenrente
  • ja
  • ja
Taschengeld
  • ja
  • ja
Weitere Leistungen
  • Qualifizierung in Seminaren
  • Qualifiziertes Zeugnis

 

  • Qualifizierung in Seminaren
  • Qualifiziertes Zeugnis

 

Aufgabenfelder
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Altenhilfe
  • Rettungsdienst
  • Breitenausbildung
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Altenhilfe
  • Rettungsdienst
  • Breitenausbildung
Seminare
  • 25 Bildungstage
  • 5 Seminarwochen
  • 16 - 26 Jahre: 25 Bildungstage
  • 5 Seminarwochen, eine davon im Bildungszentrum des Bafza

(Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben)

 

  • 27 - 99 Jahre: individuelle Bildungstage (ein Tag je Dienstmonat)

 

Wir freuen uns auf Deine Anfrage, Bewerbung und alle Fragen rund um den Freiwilligendienst.
Melde Dich!

E-Mail-Kontakt oder

Tel. 069 5484044-52 bei Elke Silies
Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Freie Stellen und Bewerbung