Ihr Sprungbrett

1-jährige Ausbildung zur Altenpflegehilfe

Altenpflegehelfer sind gesuchte Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen. Ihre Karrierechancen sind gut! Die Einstiegshürde ist jüngst niedriger gelegt worden. Die Bundesregierung verabschiedete 2009 ein Gesetz, wonach nicht mehr die mittlere Reife für den Berufseinstieg zwingend nötig ist. Auch Hauptschüler können nun mit der Altenpflegehilfe-Ausbildung beginnen.

Ambulanter Pflegedienst des ASB

In der Altenpflegehilfe sind die Aufgaben vielfältig.

Bild: ASB/Reinhard Berg

AZAV-Zertifiziert

Als Altenpflegehelfer führen Sie unter Anleitung und eigenverantwortlich pflegerische Tätigkeiten durch. Sie sind eine wichtige Bezugsperson für die von Ihnen zu betreuenden älteren Menschen und arbeiten im Team.

Der Unterricht wird  blockweise durchgeführt. Sie werden von erfahrenen Pflegepädagogen und Dozenten unterrichtet. Die Ausbildung erstreckt sich über 12 Monate mit mindestens 1600 Stunden. Hiervon sind 700 Stunden theoretisch-praktische Unterweisung, 900 Stunden werden an der praktischen Einsatzstelle durchgeführt.

Die praktische Ausbildung erfolgt in Rehabilitationskliniken, in Altenwohn- und -pflegeheimen, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, in ambulanten Pflegediensten.

Das ASB Bildungszentrum hat Kooperationspartner in den möglichen Einsatzorten und ist Ihnen bei der Stellensuche behilflich. Sie schließen dafür einen entsprechenden Ausbildungsvertrag ab. Die praktische Ausbildung findet in enger Abstimmung mit dem ASB Bildungszentrum statt.

Ihre Zukunft:
Altenpflegehelfer sind gesuchte Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen. Nach erfolgreicher Ausbildung besteht die Möglichkeit nach Genehmigung durch die zuständige Behörde eine weitergehende Ausbildung zur Fachkraft für Altenpflege im Umfang von weiteren zwei Jahren zu beginnen. Fragen Sie uns nach dieser Möglichkeit der weiteren Qualifizierung.

Teilnehmerzahl:
Mindestens 12 Teilnehmer, maximal 20 Teilnehmer.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Bewerbungsschreiben und Lebenslauf
  • Gesundheitliche Eignung
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • sichere Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Mindestens Hauptschulabschluss (Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse durch das staatliche Schulamt erforderlich, Bearbeitungszeit: 2 bis 3 Monate)

Zielgruppe:
Alle, die Freude am Umgang mit alten Menschen haben und einen sinnvollen Beruf ausüben möchten.